Aktuelles aus dem Ressort Europaschule

Die Juniorwahl

Ein Blick in die Zukunft?

In der Woche vor der Bundestagswahl haben 470 Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 7 bis 12 der Ziehenschule an der Juniorwahl teilgenommen. In der Juniorwahl werden die Bedingungen der Bundestagswahl simuliert: Lernende dürfen in einer freien, geheimen Abstimmung ihre Erst- und Zweitstimmen abgeben. Daraus werden ein Bundesergebnis und regionale Ergebnisse der Juniorwahl berechnet...

Angelika Engelhardt und Philip Wallmeier (28.09.20.21)

Weiterlesen …

Podiumsdiskussion zur Bundestagswahl in unserer Aula

Debattierende Politikerinnen und Politiker gibt es für gewöhnlich eher im Fernsehen bei Anne Will oder Sandra Maischberger zu sehen. Am Mittwoch hatten Schülerinnen und Schüler der Q3 die Gelegenheit die Kandidatinnen und Kandidaten für den Bundestag hautnah in der Aula der Ziehenschule zu erleben und mit eigenen Fragen in die Diskussion einzusteigen. Dass die Podiumsdiskussion überhaupt möglich war, ist der Initiative und dem Bemühen von Yves Roth (E1) zu verdanken, der recht knapp vor den Sommerferien Kandidatinnen und Kandidaten der Frankfurter Wahlkreise kontaktierte und die Organisation der Veranstaltung vorantrieb ...

Text und Fotos: Carsten Herold (12.9.2021)

Weiterlesen …

Junge Paulskirche

Schülerforum zu Demokratie und Verfassung

Dem Aufruf zum ersten Durchgang des Programms „Junge Paulskirche“ folgend, konnte die Ziehenschule Eyob Ghebru (Q2) die Teilnahme ermöglichen. Das Programm wurde entworfen, betreut und umgesetzt durch die Stiftung Polytechnische Gesellschaft. Im Nachgang zu diesem Pilotdurchlauf ist ein „Memorandum“ erschienen, in dem die Teilnehmenden zu Wort kommen und über die jeweiligen Debatten berichtet wird ...

Text und Foto: Eyob Ghebru / Carsten Herold (29.6.2021)

Weiterlesen …

Mut zu Europa - Nein zu Rassismus und Antisemitismus

Europawoche zu Sophie Scholl und gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit

Hakenkreuzschmierereien an der Ziehenschule waren nur ein Grund dafür, den Fokus der diesjährigen Europawoche (3.-12. Mai 2021) auf die Themen Antisemitismus, Rechtsextremismus und Rassismus zu legen; ein weiterer war der 100. Geburtstag der 1943 durch Nationalsozialisten hingerichteten Widerstandskämpferin Sophie Scholl, der am 9. Mail 2021 gewesen wäre. In der jährlich stattfindenden Europawoche stehen an der Ziehenschule Themen rund um Diversität, Toleranz, Zusammenleben und Demokratie auf der Agenda. Dabei fand die Europawoche wegen der Corona-bedingten Einschränkungen hauptsächlich als online Veranstaltungsreihe statt ...

Text: Birgit Blankenberg, Thorsten Leppek, Philip Wallmeier; Bilder: Wikimedia (16.6.2021)

Weiterlesen …

Schuloffensive „Geld im Griff“

Filmproduktion an der Ziehenschule

Wie funktioniert ein Girokonto? Wie schütze ich mich vor der Schuldenfalle? Oder wie entstehen Angebot und Nachfrage? Um über diese Fragen zur Finanzbildung mehr zu erfahren, haben Schüler*innen der 7b im letzten Schuljahr am Projekt „GiG -Geld im Griff“ teilgenommen. Geplant war, dass Erklärfilme zu diesen Themen produziert und Anfang März mit der Filmproduktion gestartet wird ...

Text Angelika Engelhardt; Film: Klasse 7b (18.02.2021)

Weiterlesen …

Wir sind weiterhin Europaschule!

2020 war und ist für uns als Europaschule ein äußerst spannendes Jahr – nicht nur weil Corona-bedingt sehr viele unserer Europaschul-Projekte umgeplant werden oder gänzlich entfallen mussten, sondern weil auch die Rezertifizierung anstand.

Ende September wurde es offiziell – gemeinsam mit 32 weiteren hessischen Schulen und dem Studienseminar Gießen wurde die Ziehenschule als Hessische Europaschule rezertifiziert und darf nun weitere 5 Jahre am Europaschul-Programm teilnehmen ...

Paula Theurich, Europaschul-Koordinatorin, und Carsten Herold, Leiter des Fachbereich II (16.11.2020)

Weiterlesen …

Studienfahrt nach Madrid

Nach fünf Jahren Spanischunterricht konnten die Spanischschüler*innen der 10. Klasse nun endlich ihre Sprachkenntnisse in Madrid auf die Probe stellen. Am Montag um 13:00 Uhr ging es dann vom Frankfurter Flughafen los. Nach zwei Stunden Flug und einer kurzen Busfahrt kamen wir in dem Hostel „The Hat“ an ...

Text: Cara Franke, Emilia Cespedes Spohr, Melina Schmidt; Foto: F. Baumüller (24.2.2020)

Weiterlesen …

Zeitzeugenbericht

Prof. Heinz Jung vom Abiturjahrgang 1946 der Ziehenschule berichtet von seiner Jugend und musikalischen Sozialisation im Nationalsozialismus

Ein besonderer Besuch im Musikunterricht der Klasse 10d bei Herrn Glaßner: Prof. Heinz Jung, Abiturient der Ziehenschule (Abiturjahrgang 1946) und emeritierter Professor für Musikdidaktik an der Frankfurter Hochschule für Musik und darstellende Kunst, hat am 6. Mai mit der 10d einen Thementag zum Thema „Jugend und musikalische Sozialisation im Nationalsozialismus“ durchgeführt ...

Text und Fotos: Peter Glaßner, Klasse 10d (21.05.2019)

Weiterlesen …

Initiative "Für jüdisches Leben in Frankfurt und gegen Antisemitismus"

Bürgermeister Uwe Becker hat als ehemaliger Ziehenschüler ein besonderes Verhältnis zu unserer Schule. Nicht nur deswegen, sondern insbesondere auch, weil wir seine Initiative so unterstützenswert finden, war er am 05.04. bei uns zu Besuch, um im Beisein der Leistungskurse PoWi (Herold) und Deutsch (Rogler) das für seine Initiative entworfene Plakat zu präsentieren und direkt aufzuhängen ...

Text und Fotos: Carsten Herold (10.4.2019)

Weiterlesen …

Besuch aus Neuseeland an der Ziehenschule

Die Kontakte der Ziehenschule mit der Palmerston North Boys‘ High School begannen mit einer Anfrage aus dem Jahr 2011, als die neuseeländische Schule eine Partnerschule in Frankfurt suchte. Zunächst gab er nur Email-Kontakte, doch für das Frühjahr 2013 wurde der erste Besuch in Frankfurt anberaumt: Ca. 20 Schüler – nur Jungen – und zwei Lehrkräfte, Alison Dickinson und Jonathan Richards, kamen für 10 Tage nach Frankfurt ...

Text und Fotos: Marita Ebel (10.4.2019)

Weiterlesen …