Anlauf- und Beratungsstellen an der Ziehenschule

Mit wem kann ich reden? Wer hört mir zu? Wer kann mir helfen?

Nicht immer funktioniert das Leben so, wie man es sich wünscht. Manchmal gibt es Probleme, die man nicht alleine lösen kann.

Die folgende Tabelle gibt dir einen Überblick über die Anlauf- und Beratungsstellen an der Ziehenschule.  

Beratung für Eltern und Erziehungsberechtigte
  • Regelmäßige offene Sprechstunden
  • Bei Fragen und Konflikten beim Lernen, Hausaufgaben machen und anderen schulischen Aufgaben
  • Bei allen Fragen rund um die Abläufe und Organisation der Ziehenschule
  • Bei Schwierigkeiten zu Hause, in der Familie oder in der Schule
  • Bei Interesse, die Schule mitzugestalten
  • E-Mail: f.ballaera@ziehenschule.de
Herr Ballaera
Beratung für Schülerinnen und Schüler in Raum 004b
  • Beratung durch das Beratungszentrum am Weißen Stein
  • Sprechstunde in der Ziehenschule: Dienstag 12-14 Uhr in Raum 004b
  • Beratungsangebot für Schülerinnen und Schüler in Krisensituationen
  • Link zum Beratungszentrum (externer Link)
Herr Yolcu
Beratung für Schülerinnen und Schüler in Raum 004b
  • Individuelle Beratung durch eine sozialpädagogische Fachkraft
  • Beratung bei persönlichen Problemen und Schwierigkeiten
  • aktuelle Sprechstunden hängen an der Tür zu Raum 004b
  • Dienstag bis Freitag ist Frau Häring in den großen Pausen in der Regel im Lehrerzimmer ansprechbar
  • E-Mail: o.haering@ziehenschule.de
Frau Häring
Beratung und Seelsorge für Schülerinnen und Schüler im Raum 004b
  • Offene Sprechstunde: Montags in der 6. und 7. Stunde von 12:20 – 14:05 Uhr.
  • Gesprächsangebot bei Sorgen, Nöten, Krisen, Konflikten und belastenden Schwierigkeiten
  • Gemeinsames Suchen nach Lösungen
  • Terminvereinbarung auch über Lehrerinnen und Lehrer möglich
  • Weitere Informationen
  • E-Mail: t.leppek@ziehenschule.de

Herr Dr. Leppek

Diagnostik und individuelle Förderung im Unterricht (DiFU)
  • Beratung im Umgang mit Förderplänen
  • Individuelle Förderung in Bezug auf fachliche und überfachliche Kompetenzen
  • E-Mail: b.dueker@ziehenschule.de
Frau Dr. Düker
Hochbegabtenförderung
  • Pull-out Projekt für besonders begabte und interessierte Mittelstufenschüler
  • Beratungsgespräche mit Eltern, deren Kinder bereits an der Schule sind, als auch mit solchen, die ihr Kind an der Schule anmelden wollen
  • Stärkung des Kollegiums im Umgang mit besonders begabten Schülerinnen und Schüler
  • Weitere Informationen

Frau Bats

Kriseninterventionsteam (Handeln in Krisensituationen)
  • Organisation und Koordination bei Krisensituationen (erste Maßnahmen)
  • Ansprechpartner bei Krisensituationen
  • Erarbeitung von Handlungsoptionen für Krisensituationen
  • Kontakt: Sekretariat

Herr Becker
Herr Jürgens
Herr Dr. Leppek
Herr Ott
Frau Rogler
Herr Sitko

Mediationsteam – Schülermediatoren – Raum 135
Frau Dr. Düker
Frau Perrot
Mentoren
Frau Ballmaier
Nachmittagsprogramm

Herr Sitko

Prüfungscoach (in Planung)
  • Erarbeitung von Lösungsstrategien zur Überwindung von Prüfungsängsten
  • Mentales Coaching als Baustein für eine höhere Konzentrations- und Leistungsfähigkeit
Herr Carls
Schullaufbahnberatung in der Oberstufe

Herr Herold
Frau Hoffmann

Schul-Sanitäter
  • Erstversorgung erkrankter Schüler/-innen durch in Ersthilfe ausgebildete Schüler/-innen, die im Schnitt 6 bis 7 Schüler/-innen pro Tag versorgen und bei kleineren und größeren (Un-)Fällen sachkundig und angemessen Erste Hilfe leisten. 
  • Weitere Informationen
Herr Ott
Suchtprävention – Beratungslehrer - Raum 004a
Herr Becker
Herr Heintze
Verbindungslehrerinnen

Herr Stupp
Frau Hinz

 

Unsere Kooperationspartner

  • Haus am Weißen Stein 
  • Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) 
  • Drop-In - Fachstelle Nord
  • FeM-Mädchenhaus Frankfurt 
  • Frankfurter Kinderbüro
  • Jugendamt/Sozialstation
  • Jugendbüro Eschersheim 
  • Kinderbüro Eschersheim
  • Pro Familia 
  • Sleep-In
  • Verhaltenstherapie-Ambulanz 
  • Zentrum für Essstörungen 
  • Beratungs- und Förderzentrum BFZ
  • Heinrich-Hoffmann-Schule für Kranke
  • u. a.

Unsere Beratungsstruktur

Bei Problemen können sich Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern jederzeit an die Klassenleitung oder die oben genannten Anlauf- und Beratungsstellen wenden. Unsere Kolleginnen und Kollegen orientieren sich bei Auffälligkeiten an der Beratungsstruktur, die Sie hier downloaden können:

Stand: Februar 2019