Umwelt-Team AG

Klimawandel, Fridays for future, Bildung für Nachhaltige Entwicklung und das 1,5°-Ziel sind Stichworte, die jede und jeder von uns schon einmal gehört hat. Was hat das aber mit mir, mit dir, mit uns oder mit der Ziehenschule zu tun?

Jede und jeder ist gefordert, auch die Schulgemeinde der Ziehenschule. In der Umwelt-Team AG möchte ich mit euch – liebe Schülerinnen und liebe Schülern – überlegen, was wir konkret tun können, und dies auch umsetzen. Wenn wir bei uns anfangen, dann geht es zum Beispiel um das richtige Lüften im Klassenraum, um die vernünftige Nutzung von Licht und Wasser, um Mülltrennung oder auch Müllvermeidung. Neben dem konkreten Handeln ist es aber auch wichtig, sich zu erkundigen und fortzubilden, beispielsweise zu den Fragen: Wo kommt unser Strom her? Wie viel Strom erzeugt eine Solarpaneele (Solarzelle)? Was passiert mit dem Müll, der täglich an der Ziehenschule anfällt? Mit welcher Beleuchtungsstärke sollte ein Schülerinnenarbeitsplatz oder der Flur vor dem Klassenraum ausgeleuchtet werden?

Wenn wir uns kundig gemacht haben, sind wir auch in der Lage, unsere Mitschülerinnen und Mitschüler zum Beispiel über das „richtige“ Verhalten im Umgang mit dem Heizungsthermostat, der Beleuchtung oder der Lüftung zu informieren. Über die hier beschriebenen Themen hinaus gibt es eine ganze Reihe weiter Themen, Cradle-to-Cradle-Produkte, regionale Lebensmittel, CO2-Fußabdruck usw., die im Bereich des eigenen Verhaltes fallen.

Ansprechpartner ist Herr Maitzen.

Text und Bilder: Christoph Maitzen

Stand: 16.6.2021