Tennis-Stadtentscheid

Knapp am Triumph vorbeigeschrammt

Am Ende fehlte ein gewonnenes Match – Hauchdünn verpasste das Jungen-Team der Wettkampfklasse III (Jahrgänge 2004-2007) beim Frankfurter Tennisstadtentscheid den Einzug in den Regionalentscheid. Mit Siegen gegen die Mannschaften der Lessing- und Anna-Schmidt-Schule zog die Auswahl der Ziehenschule ins Finale ein. Im Showdown gegen die Schillerschule lautete das knappe Resultat am Ende 5:7.

Großen Kampfgeist zeigte auch das Mädchenteam der Wettkampfklasse III, das in einer starken Konkurrenz den Teams der Lessing- und Anna-Schmidt-Schule unterlegen war und insgesamt Dritter wurde. Vor allem aber in Bezug auf Mannschaftsgeist und Zusammenhalt zeigten sich beide Teams der Ziehenschule von der besten Seite. In engen Spielsituationen wurde angefeuert und nach einer Niederlage aufgemuntert – getreu dem Motto: Man gewinnt zusammen und man verliert zusammen.

Text und Bild: Roland Carls (29.8.2018)

Zurück