Pilotprojekt Sozialpraktikum

Seit dem Schuljahr 2017/18 läuft der Wahlunterricht „Sozialpraktikum“ als Pilotprojekt. Dabei leisten 16 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 9 einmal wöchentlich eine Zeitstunde soziale Arbeit an verschiedenen Einrichtungen.

Die Einsatzorte sind so vielfältig wie unsere SchülerInnen: vom Einsatz als VorleserInnen, Gesellschaft und Begleitung bei Spaziergängen in Alten- und Pflegeheimen, als Lesecoaches in Grundschulen, als FußballtrainerInnen oder Kreativ-AG-LeiterInnen in Kitas bis hin zu einem privaten Pflegedienst.

Einige SchülerInnen haben sich selbstständig einen Platz gesucht, andere profitierten von der Kooperation mit der Freiwilligenagentur der AWO Frankfurt, durch die weitere interessante Praktikumsplätze angeboten werden können.

Nach der Durchführung und Evaluation dieses ersten Durchgangs wird entschieden, ob das Sozialpraktikum auch weiterhin in dieser Form an der Ziehenschule angeboten wird.

Die ersten Erfahrungen der Schülerinnen und Schüler klingen allerdings sehr positiv. Lesen Sie selbst:

Bericht: Lesespiele in einer Grundschule

Mein Name ist Franziska, ich bin 15 Jahre alt und gehe in die 9 Klasse der Ziehenschule. Ich besuche seit einigen Wochen die Grundschule der IGS-Eschersheim und biete dort ein Lesecoaching an. In zwei verschiedenen Gruppen lese und spiele ich mit insgesamt sieben Kindern. In den 90 Minuten fördere ich die Kinder spielerisch und versuche ihnen Spaß am Lesen zu vermitteln. Mit unterschiedlichen Bücher, bekannten und ausgedachten Lesespielen verbringe ich meine Zeit mit ihnen. Nach einigen Stunden konnte ich bereits große Fortschritte beim Lesen erkennen und viele schöne Momente mit ihnen teilen. Ich bin gespannt, was ich in der Zukunft mit den Kindern erleben werde und freue mich auf diese Zeit.

Texte: Katja Schenk, Franziska T.

Zurück