Schöne Ferien

und DANKE für die intensive und erfolgreiche Zusammenarbeit!

Liebe Eltern,
liebe Kolleginnen und Kollegen,
liebe Schülerinnen und Schüler,

was ich noch zu sagen hätte: Schöne Ferien allerseits und DANKE für die intensive und erfolgreiche Zusammenarbeit vor allem in den letzten drei Monaten! 

Nichts war in der letzten Zeit selbstverständlich. Vermutlich haben Sie noch nie so viele Schreiben einer Schulleitung erhalten wie in den letzten drei Monaten. Es waren und sind außergewöhnliche Zeiten. Es ist klar geworden, wie unersetzlich und wertvoll der persönliche Kontakt zwischen den Lehrkräften und den Schülerinnen und Schülern ist. Das persönliche Zusammentreffen und die Beziehungsarbeit sind für das pädagogische Gefüge unersetzbar.

Ihr, liebe Schülerinnen und Schüler, habt euch sehr verantwortungsvoll im Umgang mit den Hygienerichtlinien gezeigt und euch wirklich vorbildlich verhalten. Nicht zuletzt das enorme Engagement im Unterstützungsprojekt "Schüler helfen Schülern" war sehr beeindruckend.

Auch Ihnen, liebe Eltern, sei herzlich für Ihre Kooperation, die vielen guten Ideen, die wertschätzenden Rückmeldungen gedankt. Das gipfelte in den zahlreichen Mensaaufsichten in der letzten Zeit- herzlichen Dank!

Mein besonderer Dank geht natürlich an Sie, liebe Kolleginnen und Kollegen. Meine Leistungskursschülerinnen haben mir gestern nochmal gespiegelt, wie sehr sie sich im Laufe ihrer Schulzeit von Ihnen fachlich und menschlich gut begleitet gefühlt haben. Die Abiturientinnen waren glücklich über die gelungenen Spezial-Abiturzeugnisfeiern. Sie gehen wunderbar gerüstet und zuversichtlich von der Schule und "ziehen" aus.

Außerdem geht ein großes Dankeschön an Frau Ernst und Herrn Perez de los Santos (Schulhausverwaltung) und an Frau Condic und Frau Kantar (Sekretariat). Sie haben mit aller Flexibilität und starken Nerven diese Zeit mit uns bewältigt.  

Ich bin guten Mutes, dass wir die kommenden Herausforderungen gemeinsam meistern werden. Nach den Sommerferien ist es gesetztes Ziel, den Regelunterricht wieder aufzunehmen. Das bedeutet Präsenzunterricht an fünf Tagen in der Woche für alle Schülerinnen und Schüler. Wir alle freuen uns darauf!

Eine Bitte an Sie, liebe Eltern:

Melden Sie bitte die Kinder aus der Risikogruppe bei Herrn Helding (c.helding@ziehenschule.de) per Mail bis zum 10.07.2020 an, die nach den Sommerferien nicht am Regelunterricht in der Schule teilnehmen werden. Eine Aufhebung der Präsenzpflicht ist nur in Ausnahmefällen und auf der Grundlage eines ärztlichen Attestes möglich. Das ärztliche Attest muss die Bestätigung enthalten, dass im Falle einer Infektion mit dem Coronavirus SARS CoV-2 aufgrund der besonderen individuellen Disposition die Gefahr eines schweren Krankheitsverlaufes besteht.

Zentrale Eckpunkte zur Organisation des Schuljahre 2020/2021 und weitere Informationen werden Sie, liebe Kolleginnen und Kollegen, in den Sommerferien erreichen (Tagesordnung Dienstversammlung/Gesamtkonferenz am 14.08.2020, 9.00 Uhr, Hygieneplan, Terminkalender, Leistungsbewertung, Kommunikationsstrukturen im Distanzunterricht etc.).

Sollte es in den Ferien weitere für uns alle sehr wichtige Informationen zum Schulbetrieb geben, so finden Sie diese auf der Homepage der Schule.

Nun wünschen Ihnen und euch das gesamte Planungs- und Schulleitungsteam sonnige und erholsame Ferien!

Freundliche Grüße

Christiane Rogler, Schulleiterin (3.7.2020)

Veröffentlicht in: Ankündigungsarchiv, Corona-Nachrichten