Rudern

„Ziehen-Vierer“ rudert zu Gold in Hanau

Am 9. und 10. Juni 2018 fand in Hanau auf dem Main der Landesentscheid der hessischen Schulen im Rudern statt.

Die Mannschaft der Ziehenschule wurde im Rahmen einer Talentsichtung des Schulruderzentrums gebildet. Die vier Mädchen der Wettkampfklasse III: Marisa Wildner, Lynn Krakow, Shirin Treue, Juliane Gassmann mit Steuermann Philippe Seelmann machten ihre ersten Ruderschläge im April und empfahlen sich durch ihre gute Entwicklung in der Talentfördergruppe für einen Start beim Landesentscheid im Viererboot.

Bei hochsommerlichen Temperaturen konnte das Quintett bereits am 9.6. im Vorlauf die schnellste Zeit errudern und sich mit langen wuchtigen Schlägen sowie funktionierender Teamarbeit für das Finale der schnellsten Boote Hessens qualifizieren.

Der Paukenschlag folgte einen Tag später im ausgetragenem Finale. Dort gelang dem „Ziehen-Vierer“ der deutliche Sieg über die Boote aus Kassel, Limburg und der Schillerschule Frankfurt.

Belohnt wurden Philippe und seine Mannschaft mit Medaillen und Siegershirts.

Betreuer und Eltern waren sich einig, dass dieser Erfolg das große Potential der Mannschaft in der neu erlernten Sportart Rudern zeigt und freuen sich auf eine weitere Zusammenarbeit mit dem Schulruderzentrum durch die Frankfurter Rudergesellschaft Germania.

Bericht: Max Schreiber; Fotos: Frau Krakow, Chris Helding

Dank und Ausblick

Ein herzlicher Dank geht an Herrn Kart, Leiter des Schulruderzentrums, der in der letzten Fachkonferenz das Schulprojekt Rudern den Sportkolleginnen und Kollegen vorstellte und alle sofort davon begeisterte. Ein Woche war sein Team im Sportunterricht der Jahrgangsstufe 7 mit ihren Ruderergometern. Zahlreiche Schülerinnen und Schüler nahmen daraufhin das Angebot wahr und schnupperten beim Rudern herein. Die oben genannten Schüler qualifizierten sich für den Landesentscheid.

Wie geht es an der Ziehenschule mit dem Rudern weiter?

Johannes Karg und sein Team werden uns nach den Herbstferien wieder besuchen.

Wir sind gespannt, ob wir 2019 mit weiteren Booten an den Start gehen.

Ein ebenso großes Dankeschön geht an meinen lieben Kollegen und Rudertrainer Max Schreiber für sein großartiges Engagement für unseren Schulsport. Herzlichen Glückwunsch zu seinem Examen und viel Glück an der Carl von Weinberg Schule. Die bekommen einen Top-Lehrer.

Chris Helding, Schulsportleiter (22.06.2018)

Zurück