Pädagogischer Tag 2020

Herausforderung der Digitalisierung und der digitalen Kommunikation am Beispiel von Cybermobbing und Whatsapp-Klassenchat

am Dienstag, 18.02.2020,
von 8:00 Uhr – 16:00 Uhr

Cybermobbing ist Mobben im Internet oder über das Handy. Studien zeigen, dass Jugendliche zwischen 12 und 19 Jahren täglich im Internet sind – sei es am Smartphone, Tablet oder Laptop. Dort verläuft die Kommunikation nicht immer friedlich. Auch in der Schule erleben wir immer wieder heftige Konfliktsituationen durch ungute Kommunikation im Netz.

Der diesjährige Pädagogische Tag wird eingeleitet mit zwei Impulsvorträgen mit sich anschließenden Gesprächs- und Fragerunden zu den Themen „Digitale Kommunikationsstrukturen – Chancen und Gefahren“ und „Cybermobbing – Handlungsstrategien bei Mobbingstrukturen“. In den Workshoprunden wird die Verknüpfung zum Beratungskonzept der Schule hergestellt. Zwei Kolleginnen wurden bereits zu Experten zum Thema Mobbing ausgebildet.

Nun gilt es, den Umgang mit Mobbing, v.a. auch Cybermobbing, zu besprechen, Handlungslinien zu durchdenken und Regeln der Kommunikation mit und über digitale Medien zu entwickeln. Das Thema des kommenden Pädagogischen Tages wird flankiert von einer Themenkonferenz im April 2020 zum Thema „Diversität und Herausforderung“ – „Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit“ – „Antisemitismus und Rassismus“ – „Handlungsfelder der Schule“.

Für diesen Tag sind folgende Teilnehmergruppen vorgesehen und eingeladen:

  • Vertreterinnen und Vertreter der Elternschaft (Anmeldung bitte bis zum 11.02.2020 per Mail an Frau Breitenöder, Schulelternbeiratsvorsitzende)
  • Schülervertretung (Anmeldung bitte bis zum 11.02.2020 per Mail an Herrn Schefold)
  • Kollegium
  • Externe (Staatliches Schulamt, Schulpsychologe Herr Obermeyer; Evangelisches Zentrum für Beratung und Therapie am Weißen Stein, Frau Evangelou und Herr Yolschu; Evangelischer Verein für Jugendsozialarbeit - Ganztag – Frau Mitental).

Die nicht teilnehmenden Schülerinnen und Schüler haben an diesem Tag unterrichtsfrei und erhalten entsprechende Arbeitsaufträge von den unterrichtenden Lehrkräften der Klassen oder der Kurse.

Betreuungsmöglichkeiten bestehen für Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5-10. Sollten Sie eine Betreuung wünschen, so geben Ihrem Kind die Anmeldung bis spätestens Dienstag, 11.02.2020, in die Schule mit.

Anmeldung (pdf)

Bei Interesse und Nachfragen steht Ihnen die Vorbereitungsgruppe (Ansprechpartner Herr Schefold) und ich Ihnen und Euch gern zur Verfügung! Das Tagesprogramm befindet sich hier:

Tagesprogramm (pdf)

Christiane Rogler, Schulleiterin; Grafik: DPA (31.01.2020)

Veröffentlicht in: Ankündigungsarchiv