Never stop swimming and running

Ziehenschule erfolgreich beim 11. „Swim and Run“

Knappe drei Wochen nach dem Ironman Frankfurt ging es in Frankfurt wieder heiß her – diesmal auf dem Programm: Ein Duathlon aus Schwimmen und Laufen. Und die Ziehenschülerinnen und Ziehenschüler mischten gewaltig mit. Aber der Reihe nach: Nach zweijähriger Corona-Pause fand der insgesamt 11. Frankfurter „Swim and Run“ für Frankfurts Schulen in den Jahrgangsstufen 1-8 statt. Die Ziehenschule um Sportfachsprecher Christoph Helding war mit insgesamt 296 aktiven TeilnehmerInnen und Teilnehmern nicht nur die teilnehmerstärkste Schule, sondern stellte auch insgesamt 58 HelferInnen und Helfer, die den insgesamt 700 teilnehmenden Kids aus 12 Frankfurter Schulen unter anderem bei der Organisation und Durchführung des Wettkampfes halfen. Nach zwei Jahren Pause waren sich alle sicher: Im nächsten Jahr kommen wir wieder - und wer weiß: Vielleicht steckt unter den jungen Athletinnen und Athleten der Ziehenschule auch bald ein zukünftiger Ironman. Ein großer Dank geht an dieser Stelle an Christoph Helding für die Rahmenorganisation und die Lehrkräfte und Betreuerinnen und Betreuer, die die Klassen begleitet und unterstützt haben.

Text: Roland Carls; Fotos: Dirk Hertsch (22.07.2022)

Veröffentlicht in: Sport