Kriminalistik

Ziehenschülerinnen und -schüler besuchen das Schülerlabor „Kriminalistik“

Der Wahlpflichtkurs Naturwissenschaften 9/10 mit dem Halbjahresschwerpunkt „Physik in der Kriminalistik“ von Herrn Maitzen besuchte das Schülerlabor „Kriminalistik“ des Fachbereichs Physik der Frankfurter Universität. Am Beispiel eines fiktiven Falls „Mord im Museum“ haben die Schülerinnen und Schüler Einblicke in die physikalische Analyse von Tatortspuren erhalten und Untersuchungen selber durchgeführt.

Text und Bild: Christoph Maitzen (10.09.2019)

Zurück