Landeswettbewerb Mathematik

Daniel Kopisitskiy, 8a der Ziehenschule, erhält den 3. Preis im hessischen Landeswettbewerb Mathematik von Kultusminister Prof. Dr. Alexander Lorz

Damit war zum zweiten Mal in Folge ein Ziehenschüler unter den besten 5 in diesem Wettbewerb. Im Vorjahr war das Francis Schmitt gelungen.

Weitere Erfolge

Bundeswettbewerb Mathematik – Die Königsdisziplin

Daniel errang in der 2. Runde 2014/2015 einen 3. Preis und wurde dafür mit den Bundessiegern in Stuttgart geehrt (Wir berichteten darüber.) Auch in diesem Jahr hat er sich diese schwierigen Aufgaben wieder vorgenommen und hat in der ersten Runde bereits einen 1. Preis erhalten und sich somit erneut für die 2. Runde qualifiziert. Er brütet gerade wohl über den Lösungen, die er bis zum 1. September einreichen muss. Wir sind gespannt, wie sein Ergebnis in diesem Jahr aussieht.

Wegen der Schwierigkeit des Wettbewerbs haben in ganz Hessen an dieser 1. Runde nur 83 Schülerinnen aller Stufen Preise und Anerkennungen erhalten, darunter nur 7 in Daniels Altersklasse. Er ist der einzige der einen 1. Preis erzielen konnte.

Pangea- Wettbewerb

Auch hier erreichte Daniel die Endrunde; er wurde bester 8.-Klässler von Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland (2. Runde). In der Bundesrunde erreichte er den 4. Platz.

Bolyai – Wettbewerb

Daniels Team erhielt den 1. Preis der Regionalrunde, konnte sich dieses Jahr aber leider nicht wie im Vorjahr für die Endrunde in Budapest qualifizieren.

Känguru- Wettbewerb: Schulsieger, größter Känguru- Sprung und einen 1. Preis.

Zurück